Songtexte

Als ich meine Sternzeichen von Wolfgang von Wolpertshausen ( btv-arrangements@t-online.de ) vertonen ließ, gab er mir mehrere Melodien zur Auswahl. Mir gefielen alle! So entstanden meine Lieder aus der CD. Manchmal vertonte umgekehrt auch Wolfgang einen meiner Texte, die mir besonders ans Herz gewachsen waren und tief aus der Seele sprachen.
M. Gross (Manny) hat mir - Im Schatten einer Pflicht vertont.

Hier zwei Ausschnitte aus meinen Songtexten:

  • VOM LEBEN GEZEICHNET (Ausschnitt)

    Im Schatten der Einsamkeit,
    kein Licht am Horizont zu sehn,
    doch irgendwann - öffnet sich eine Tür
    und du kannst neue Wege geh’n.
    Wieder mal - wieder einmal - diese Erwartungsangst,
    man kommt vielleicht nicht an.
    Wieder mal - wieder einmal - so vieles Aussichtslos,
    der Anspruch viel zu groß.
    Wieder mal - wieder einmal - kein Horizont zu sehn,
    wie soll es weitergehen.

    Träume nicht weiter, steh einfach auf, glaube an dich, mach das Beste daraus.
    Kämpfe und zeige, das was du kannst, und sprenge die Ketten,
    die Fesseln an der Hand...

  • VON OBEN SIEHT ALLES ANDERS AUS: (Ausschnitt)

    DU SCHREIBST DEINE ÄNGSTE, DIR MANCHMAL RAUS.
    UND HOFFST IRGENDWANN, WIRD EIN HIT DARAUS.
    DOCH VON ANGST KEINER, ETWAS WISSEN WILL,
    VON ÄNGSTEN GIBT ES, AUF DER WELT ZUVIEL.

    NOCH WEISST DU NICHT, WIE SCHWER SO EIN WEG.
    BIS MAN GANZ OBEN, NAH DEM LICHTE STEHT.
    VON OBEN SIEHT ALLES ANDERS AUS,
    DOCH SCHNELL BRICHT MAN EIN, WIE EIN KARTENHAUS.

    FRAGST, WARUM HÖRT NIEMAND MEINEN STUMMEN SCHREI.
    NIMMST, DIR VOR JETZT EINFACH EINMAL LAUT ZU SCHREI’N.
    MIT GEMISCHTEN GEFÜHLEN, GEHST DU ANS LICHT,
    DOCH DIESES, SCHEINT NOCH IMMER NICHT FÜR DICH.
    DU STREUBST DICH GEGEN DAS, WAS MAN HÖREN WILL.
    NUR MIT RAP ODER POP, KOMMT MAN ANS ZIEL.
    DIE AUSSAGE, KEINEM MEHR WICHTIG IST.
    NUR AUF LAUTSTÄRKE, LEGT MAN HEUT SEIN GEWICHT.

    UND WIEDER, SCHREIBST DU DEINE ÄNGSTE RAUS.
    UND PLÖTZLICH, GEHEN ALLE TÜREN AUF.
    JETZT ÖFFNET SICH FÜR DICH EINE WELT,
    WIE DU HOFFST, NIE MEHR ZUSAMMEN FÄLLT.
    DU MERKST, VON OBEN, SIEHT ALLES ANDERS AUS.
    BAUST DIR EINE WELT VON ILLUSIONEN AUF.
    WILLST NICHT SEHN, DASS WENN DU WIEDER UNTEN BIST,
    ALLEIN DER ZÄHLT, DER GANZ OBEN IST...


    Mal was anderes:
    Das Smartlied

  • Auf die Idee, ein Werbelied über den Smart zu schreiben, brachte mich mein Mann. Anfangs war ich nicht besonders davon begeistert, denn ein Lied über ein Auto zu schreiben, hatte ich nie in Erwägung gezogen. Wie soll man dabei Gefühle vermitteln, wie einen Leitfaden finden, der meiner Art zu schreiben gerecht wird. Aber mit der Zeit wuchs mein Interesse an diesem kleinen, frechen, lustigen Gerät. Immer und überall sprang mir seitdem der Smart entgegen. Als ob er sagen wollte, mach doch, trau dich, zeig allen was in mir steckt.
    So setzte ich mich hin, informierte mich über Technik, Philosophie, Vermarktungsstrategie und was er sonst noch alles zu bieten hat. Ich versuchte Erotik und Technik unter einen Hut zu bringen und stellte fest, etwas ganz besonderes und außergewöhnliches ist da gelungen.

    M. Gross (Manny) vertonte meinen Text und das Endergebnis kann sich sehen (hören) lassen. Mein Enkelchen Silas (Geb.2000) ist mein größter Fan, und besteht bei jedem Besuch darauf, mindestens einmal Smarty zu hören.


    SMARTY (Ausschnitt Werbesong SMART)

    Er: „HILDAAAA!!!“
    „Komm einmal schnell !“
    Sie: “Ja!“
    Er: „ Kuck mal da - auf der Terrasse - da steht ein Auto !“
    Sie: „Was - wie - wo?“
    Er: „Da!“
    Sie: „ Oh - das ist mein Smart !“
    Er: „Dein was ?“
    Sie: „Mein Smarty!!!“

    Gesungen:
    Du kannst es nicht begreifen - doch wirst es bald versteh’n,
    Ich hab mich so verliebt - ein Wunder ist gescheh’n.
    Ein Auto voller Leben - mein Herz schlägt ganz verrückt,
    er stellt sich dir heut vor - dann bist du auch entzückt.

    Gesprochen:
    Schon wie mein Name sagt - smart und extrovertiert.
    In meinen Charme sich jeder - voll und ganz verliert.
    Bequem und wendig lös ich - Probleme im Verkehr
    und jede Parkplatzsuche - ist auch kein Alptraum mehr.

    Gesungen:
    Wann immer ich ihn sehe - dann kribbelt es im Bauch.
    Es hebt meine Gefühle - die pure Lust steigt auf.
    Er ist ein kleines Wunder - so herrlich anzuschau’n
    im Sommer fahr ich offen - ich kann immer auf ihn bau’n....